×

Einfach mehr Grün in Davos!

Einfach mehr Grün in Davos!

Der Frühling ist da. Zeit, um Davos (noch) grüner zu machen. Aber wie kann man das am besten machen? Und dabei auch noch die Biodiversität fördern?

Davoser
Zeitung
vor 2 Wochen in
Aus dem Leben
Zeitig im Frühling wird ausgesät, damit später geerntet werden kann.
zVg

Urban gardening, säen, pflanzen und tauschen, darum geht es bei der Saatgutbörse am 25. April und der Pflanzenbörse am 16. Mai, organisiert von UP (Umwelt Plattform) und dem Stadtgarten Davos.  Sei es im Garten oder auf dem Balkon, jeder kann dort mit einfachen Tricks für mehr Artenvielfalt sorgen. Es sollten zum Beispiel mehr einheimische Pflanzen und Bäume im Garten gepflanzt werden, und man kann ruhig einen Teil des Rasens der Natur überlassen. Auf dem Balkon können ebenfalls viele Kräuter, Blumen und feines Gemüse in Töpfen gepflanzt und damit wichtige Lebensräume für Insekten geschaffen werden. Auch kann man selber Samen aus Gemüse gewinnen.


An der Saatgutbörse am Sonntag, 25. April, können Pflanzensamen getauscht werden. So kann neues Saatgut hinzugefügt oder gekauft werden, damit es für alle Interessierten etwas zum Ansäen hat. Es gibt viel Inspiration rund um Stadtgärtnern- und Biodiversität, und daneben steht eine Fachperson zur Verfügung, welche weitere Tipps und Tricks insbesondere für den Standort Davos geben kann. Es gibt verschiedene Saatgutposten, wo die Samen direkt in die Erde gepflanzt werden können. Anschliessend nimmt man das Angesäte nach Hause mit und zieht es auf – für zu Hause oder für einen der Stadtgärten. Am 16. Mai können die Setzlinge im Stadtgarten angepflanzt oder auch für den Eigengebrauch untereinander ausgetauscht werden.


Seit Montag, 19. April, gibt es im Green Hub Davos eine permanente Saatgut- und Setzlingsbörse, bei der alle herzlich zum Tauschen eingeladen sind. Gemeinsam wird so für mehr Biodiversität in Davos gesorgt.

Kommentieren

Kommentar senden