×

53 Coronafälle in St. Moritz - mutiertes Virus bei Hotelpersonal

53 Coronafälle in St. Moritz - mutiertes Virus bei Hotelpersonal

Anfang Woche wurde in St. Moritz ein Flächentest durchgeführt. Dank dem Test konnten 53 Infektionsketten unterbrochen werden.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Aus dem Leben
SCHWEIZ CORONAVIRUS ST. MORITZ
Die Polizei steht vor dem Badrutt's Palace Hotel an der Via Serlas.

Fast 3200 Personen liessen sich in den vergangenen Tagen in St. Moritz auf das Coronavirus testen. Die Auswertung zeige nun, dass rund ein Prozent der Bevölkerung sich mit dem Virus infiziert habe, schreibt der Kanton in einer Mitteilung. Bei den Mitarbeitenden und Gästen der beiden unter Quarantäne gestellten Hotels betrage die Ansteckungsrate vier Prozent. Von den 53 identifizierten Fällen handle es sich bei 31 um eine mutierte Form des Virus. Dieses wurde nur bei den Hotelangestellten festgestellt, nicht bei Gästen oder der Bevölkerung.

Kein weiterer Test

Wie der Kanton weiter schreibt, ist ein weiterer Flächentest nicht nötig, weil die Infektionen gefunden werden konnten. Das Gesundheitsamt werde aber gezielte Ausbruchsuntersuchungen in betroffenen Betrieben anordnen, sollten sich weitere Fälle häufen. Ausserdem werde das kantonale Contact Tracing die registrierten Fälle analysieren und betroffene Personen in Isolation und Quarantäne betreuen.

Positives Fazit

Es sei der aktiven Teststrategie und den Erfahrungen aus den Pilottests im vergangenen Dezember zu verdanken, dass ein Flächentest nach nur 24 Stunden für die gesamte Bevölkerung von St. Moritz habe durchgeführt werden können, heisst es weiter. So hätten 53 Infektionsketten unterbrochen werden können.

Zwar blieben die beiden betroffenen Hotels noch bis am 27. Januar unter Quarantäne, ab Freitagmorgen dieser Woche sei der Unterricht in den St. Moritzer Schulen, Kindertagesstätten und Skischulen aber wieder erlaubt. Ebenfalls werde das Verbot für Vereinsaktivitäten und Sporttrainings mit Jugendlichen sowie die generelle Maskenpflicht auf dem Gemeindegebiet von St. Moritz aufgehoben. (mas)

Kommentieren

Kommentar senden