×

6000 Bündner wollen sich am Wochenende testen lassen

6000 Bündner wollen sich am Wochenende testen lassen

Am kommenden Wochenende vom 11. Dezember können sich Bündnerinnen und Bündner aus den Südtälern kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Bisher haben sich rund 6000 Personen für einen Test angemeldet.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Aus dem Leben
Dezembersession Grosser Rat Grossrat Davos Kongress Kongresszentrum Bündner Parlament Corona Coronatest Schnelltest Covid 19 Test Antigen
Die Dezembersession des Grossen Rates findet wegen der Coronapandemie im Kongresszentrum in Davos statt. Anlässlich der Session konnten sich die Grossräte, Grossrätinnen und die Regierung auf den Virus testen lassen.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Seit Mittwoch können sich die Einwohnerinnen und Einwohner aus 18 Gemeinden in den Bündner Südtälern für die Flächentests anmelden. Die Flächentestung in den Regionen Bernina, Engiadina Bassa/Val Müstair und Maloja stosse auf grosses Interesse, schreibt der Kanton Graubünden in einer Mitteilung. Bisher hätten sich bereits 6000 Personen (Stand Donnerstag, 8 Uhr) zum Test angemeldet.

Weil die Kommunikationskampagne gleichzeitig startete, wollten sich überdurchschnittlich viele Personen auf der Anmeldeplattform eintragen. Deshalb war sie eine Zeit lang instabil. Die Kapazitäten seien umgehend erweitert worden und die Anmeldung funktioniere seither reibungslos, heisst es.

Bei den Bündner Flächentests handelt es sich um ein Pilotprojekt. Am Wochenende können sich Einwohnerinnen und Einwohner sowie Gäste aus den Bündner Südtälern an 23 Standorten freiwillig und kostenlos testen lassen. Das Pilotprojekt soll einerseits ein Bild über die Verbreitung von Covid-19 in der Bevölkerung ergeben, andererseits liefert es wichtige Erkenntnisse in Bezug auf Logistik, Technik und Abläufe für grossangelegte Teststrategien.

Grossräte-Test verlief zufriedenstellend

Auch im Rahmen der Dezembersession des Grossen Rates ist eine Testreihe durchgeführt worden. Sie gilt als Vorbereitung für die Flächentests in Südbünden, wie es heisst. Dank der Anmeldungen im Vorfeld habe gut eingeschätzt werden können, wie viele Personen zum Test erscheinen werden und welche Optimierungen in den Abläufen und an der Registrationsplattform vorgenommen werden müssen.

Zu Menschenansammlungen sei es in Davos zu keinem Zeitpunkt gekommen, heisst es in der Mitteilung weiter. Ein Warteraum stand zur Verfügung. Dank Markierungen am Boden wurden die Abstände eingehalten. Der Testlauf dürfe als aussagekräftiges Signal an die Bevölkerung gewertet werden, schreibt der Kanton.

Bei einem Grossrat fiel der Test positiv aus. Er begab sich in Quarantäne. (mas)

Anmeldung zum Covid-19-Flächentest:

Das Anmeldeformular für einen Test und alle weiteren Informationen findet Ihr hier. Ihr könnt Euch auch ohne Voranmeldung testen lassen, müsst dann aber mit etwas längerer Wartezeit rechnen.

Kommentieren

Kommentar senden